God Jul und ab nach Dänemark! Lernen Sie die dänische Weihnachtswelt kennen und erfahren Sie mehr über Kalenderlys, Nisser, Luciafest und Reispudding.
Weihnachtsbaum mit dänischer Flagge

Wann startet der Weihnachtscountdown?

Pünktlich am 1. Dezember beginnt der Weihnachtscountdown mit dem erstmaligen Anzünden der Kalenderliys. Die traditionelle Kalenderkerze ist von 1 bis 24 durchnummeriert und das tägliche Abbrenn-Ritual zeigt, wie viele Tage es noch bis zum Weihnachtsfest dauert. Darüber hinaus kommen die niedlichen Pakkekalender endlich zum Einsatz. Bei dieser Adventstradition werden 24 kleine Überraschungen einzeln verpackt und täglich darf eins geöffnet werden. Aber auch der Kalendergave ist populär. Die Geschenke sind größer bzw. wertiger, aber es gibt sie nur an den Adventssonntagen!

Welche Dekoration zu Weihnachten?

Skandinavisches Weihnachtsdesign ist total angesagt. Die älteste Christbaumkollektion der Welt entwirft übrigens die bekannte Glasmarke Holmegaard. Neben Weihnachtsschmuck bietet das Unternehmen auch liebevoll verzierte Gläser, Leuchter, Gebäckdosen und viele andere schöne Dinge an. Weitere Kultmarken in diesem Segment sind auch Royal Copenhagen, Georg Jensen, Stelton und Maileg. Ein exklusives Einzelstück oder Set eignet sich perfekt als Geschenk für Freunde, Familienmitglieder oder Sie behalten es einfach selbst!

Weihanchtsdekoration im Freien in Dänemark
Weihanchtsdekoration im Freien in Dänemark

Warum die Dänen das Luciafest so lieben

Das nordische Luciafest wird in ganz Skandinavien am 13. Dezember gefeiert und beginnt schon am Morgen. Junge Mädchen hüllen sich in lange weiße Gewänder und die auserwählte Lichtkönigin Lucia trägt eine Krone mit leuchtenden Kerzen. Dazu gesellen sich lustig verkleidete Pfefferkuchenmännchen und freche Wichtel. Sie alle singen gemeinsam während einer Prozession das berühmte Lied "Santa Lucia". Laut Überlieferung bringen Sie das Licht in die Dunkelheit. Zur Feierlichkeit werden im ganzen Land Lussekatter gebacken - ein köstliches Safran-Hefegebäck!

Welche dänischen Bräuche gibt es?

Wenn Sie im Dezember Dänemark besuchen, werden sie zauberhafte Winterlandschaften, Weihnachmärkte, Santa-Lucia-Umzüge, Chrismas-Events und Bräuche erleben. Man behauptet sogar, dass ohne Nisser bzw. ohne Wichtel kein Weihnachtsfest stattfindet. Die kleinen Kobolde sind als Dekoration in jeder Wohnung zu finden und ihre Besitzer sind bestrebt, die Nisser milde zu stimmen. Passiert dies nicht, sollen Sie zu echten Plagegeistern werden. Des weiteren bringt auch hier der Julemand die Geschenke. Aber anders wie in Deutschland kommt der dänische Weihnachtsmann aus Grönland.

Nisser - die Wichtel in Dänemark
Nisser - die Wichtel in Dänemark

Welche Feierlichkeiten finden in der Adventszeit statt?

In der gesamten Vorweihnachtszeit laden Familien, Freunde, Kollegen sowie Unternehmen zum geselligen Julefrokost ein. Das ist ein weihnachtliches Mittagessen, zu dem landestypische Winter- und Weihnachtsspezialitäten serviert werden. Natürlich dürfen spezielle Weihnachtsbiere, Schnäpse und Glühweine nicht fehlen.

Übrigens:

Das würzige „Julebryg“ wird immer am ersten Freitag im November pünktlich um 20:59 ausgeschenkt. Am 23. Dezember beginnt der sogenannte „Lille Juleaften“ mit dem Schmücken des Weihnachtsbaumes. Außerdem laufen die Vorbereitungen für das Juleaften, den Heiligabend, auf Hochtouren.

Wo finden Weihnachtsmärkte statt?

Besonders „hyggelig“, also gemütlich, sind die kleinen märchenhaften Weihnachtsmärkte. Hier können Besucher traditionellen Glögg trinken, Weihnachtsspezialitäten probieren, Geschenke kaufen oder eine Runde mit dem Karussell fahren. Ein Bummel auf dem Weihnachtsmarkt im Kopenhagener Tivoli ist inzwischen für Familien zur festen Tradition geworden. Weiterhin inszeniert die Baronin auf Schloss Gavno einen der spektakulärsten Märkte mit über 150 handverlesenen Ständen. Besinnlich geht es auf dem Weihnachtsmarkt im Kloster Børglum zu, wo stilvolle Kerzen und Dekorationen im Mittelpunkt stehen.

Weihnachtsmarkt am Tivoli in Kopenhagen
Weihnachtsmarkt am Tivoli in Kopenhagen

Was Essen Dänen am Heiligabend?

Guten Appetit oder Velbekomme!

Weihnachten bedeutet in Dänemark auch gutes Essen. Ein Muss beim klassischen Weihnachtsessen sind folgende Gerichte: Gebackener Weihnachtsschinken, gefüllter Enten-oder Gänsebraten, warme Leberpaste, eingelegter Hering sowie leckerer Rotkohl, glasierte Kartoffeln und passende Soßen. Als Nachtisch folgt der berühmte Reispudding Risalamande, in dem eine Mandel versteckt ist. Wer diese in seiner Portion Reispudding findet, hat im kommenden Jahr Glück und oftmals gibt es noch ein zusätzliches Weihnachtspräsent. Wenn sie nicht selbst kochen wollen, dann besuchen sie eines der 26 dänischen Sterne-Restaurants, einen urigen Landgasthof oder sie lassen sich einladen!

Worauf die Dänen am 24. Dezember achten

Im ganzen Land ist der Heiligabend mit viel Aufregung verbunden. Um die Zeit zur Bescherung zu verkürzen, laufen in den Wohnzimmern Chrismas-Disney-Filme. Anschließend ruft die Kirche zur Weihnachtsgottesdienst und selbst Kirchenmuffel besuchen an diesem Tag die Messe. Wieder zu Hause angekommen, tanzen alle um den Weihnachtsbaum herum und Weihnachtslieder wie „Højt fra træets grønne top“ werden geträllert. Endlich ist auch die Zeit für das Verteilen der Geschenke gekommen und der Jubel ist nicht zu stoppen.

Wenn Sie Weihnachten lieben, werden Sie auch Ihr Herz an das kleine Königreich Dänemark verlieren und dort am Ende des Jahres eine unvergessliche Zeit erleben! Unsere Unterkünfte in Dänemark finden Sie hier.

Und wie sagt man nun "Frohe Weihnachten" auf Dänisch?

Reiseblog

  • Finnland im Winter: begeben Sie sich auf eine traumhafte Erlebnisreise

    Einkaufswagen auf Kufen, ein heißer Kaffee am Lagerfeuer, grenzenloser Spaß im Hundeschlitten, Eisangeln auf einem zugefrorenen See und die Faszination der Polarlichter!
    Finnland im Winter - das ist der etwas andere Urlaub, und wer ihn einmal mit all' seinen Sinnen eingeatmet hat, den wird die Einzigartigkeit dieses Erlebnisses ein Leben lang begleiten.
  • Skiurlaub in Tirol: Die besten Skigebiete

    Im Herzen der Alpen gelegen begeistert Tirol mit den schönsten Skigebieten Europas. Doch auch abseits der Pisten wartet die beliebte Wintersportregion mit vielfältigen Genüssen auf, die Ihren Winterurlaub unter Garantie zum unvergesslichen Erlebnis werden lassen.
    Skifahren in Kitzbühel
  • Schlösser und Burgen in Deutschland: die 8 schönsten

    Zu den beliebtesten Urlaubsunternehmungen zählt die Besichtigung von romantischen, geschichtsträchtigen Schlössern. Deutschland bietet prächtige historische Bauwerke - manche dieser imposanten Baudenkmäler sind weltberühmt, andere eher unbekannt aber trotzdem nicht weniger beeindruckend. Nachfolgend stellen wir Ihnen die acht schönsten Schlösser und Burgen vor.
    Schloss Neuschwanstein, Schwangau, Bayern
  • Die verschiedenen Silvesterbräuche in Europa

    In Deutschland ist es zum Jahreswechsel Brauch, die bösen Geister mit viel Lärm zu vertreiben. Oft finden Feiern im Familien- und Freundeskreis statt, um das neue Jahr zu begrüßen. Doch wie feiern andere Länder das Neujahrsfest? Erfahren Sie mehr über die Traditionen unserer Nachbarn.
    Silvester
Alle zeigen