Der goldene Oktober bedeutet für einige lange Spaziergänge unter dem rot-gelben Laubdach des Waldes, eine heiße Tasse Kakao vor dem Kamin oder die wärmende Kürbissuppe am Abend. Für viele andere bedeutet der Oktober noch etwas komplett anderes, nämlich der Beginn der gruseligsten Jahreszeit.
Ort der Trolle und Elfen

Die „Spooky Season“, wie sie oft im Englischen genannt wird und somit auch Halloween haben seit einigen Jahren den Weg wieder zurück nach Europa gefunden und finden immer mehr junge und alte Begeisterte.

Doch für wen Vampire und Werwölfe allmählich ein bisschen langweilig erscheinen, für den lohnt sich ein Blick in die alten, europäischen Sagen und Geschichten, besonders im Norden des Kontinents.

Die nordischen Länder sind schon lange bekannt für ihre Trolle, Elfen und anderen Sagengestalten. Und diese sind dem Menschen nicht immer gut gesinnt.

Mit Trollen sind meist menschenähnliche Wesen gemeint, die eng mit der Natur verbunden sind. Oft tarnen sie sich als Berge oder in Wälder und lassen so unachtsame Menschen in ihre Falle tappen. In Norwegen weisen daher Warnschilder am Wegesrand daraufhin, dass hier Trolle wandeln könnten. Daher ist Vorsicht geboten! Schlafende Trolle sollte man nicht wecken.

Es gibt unterschiedliche Arte von Trollen, manche sind groß, andere wiederum klein. Sie sind stark und grotesk anzuschauen, aber obwohl sie manchmal etwas dumm wirken, können Trolle sehr listig sein.

Eine Schwäche haben die Trolle allerdings: Sobald sie das Sonnenlicht erreicht, erstarren sie zu Stein. Sollten Sie also unsere nordischen Nachbarn besuchen, halten Sie ihre Augen auf! Vielleicht entdecken Sie ja auch einen zu Stein erstarrten Troll.

Versteinerte Trolle auf Island
Versteinerte Trolle auf Island

Aber nicht nur Trolle warten darauf, die Menschen hinters Licht zu führen. Ebenso gefährlich sind die schaurig-schönen Elfen, die man oft an kalten Morgen tanzen sehen soll. Wenn der Nebel über den Feldern liegt, verbirgt er nämlich den Elfentanz. Nachher wird man dort, wo die Elfen ihre Kreise gezogen haben, Pilze sprießen sehen. Ein eindeutiger Beweis, dass hier Elfen am Werke waren.

Doch der Schein trügt. Obwohl die Elfen schön anzusehen sind, darf man ihnen nicht trauen. Auch sie sind sehr hinterlistig und warten nur darauf, arglose Menschen in ihre Verdammnis zu führen.

Viele diese Wesen werden oft übersetzt als „verstecktes Volk“ bezeichnet, ein Sammelbegriff für all die Wesen, die unsichtbar sind und sich dem Menschen nicht zu erkennen geben. Diese Legende hat einen vielleicht etwas unerwarteten Ursprung – nämlich einen christlichen. Laut der Sage waren diese Wesen ursprünglich Kinder Evas. So soll Eva nur die Hälfte ihrer Kinder fertig gewaschen haben, als ihr Gott erschien und aus Gram versteckte sie die ungewaschenen Kinder. Gott durchsah diese List natürlich und versteckte daraufhin die Kinder für immer.

Wem es jetzt noch nicht genug gruselt, kann mehr Halloween-Feeling in den beliebten Abenteuerparks Skandinaviens erleben. In Dänemark zum Beispiel lockt das Legoland in Billund mit einer „Monster-Party“ für kleine und große Monster. Auch der Tivoli Freizeitpark in Kopenhagen bietet neben gruseligen Geisterhäusern auch ein paar gespenstischen Attraktionen für die Kleinsten. Auch das Egeskov Schloss auf der Insel Fünen verwandelt sich mit herbstlichen und schaurigen Dekorationen in ein wahres Spukschloss. Ein Gänsehaut-Erlebnis für die ganze Familie.

Tivoli-Park an Halloween in Dänemark
Tivoli-Park an Halloween in Dänemark

In Schweden lehrt Ihnen der Folkets Park in Malmö und der Liseberg Park in Görteborg das Fürchten. Ob so Schrecken erregend wie in einem Horror-Film oder harmloser Unfug zwischen Kürbissen und guten Hexen, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und sogar vor dem Weihnachtsdorf Tomteland in Gesunda macht der Spuk keinen Halt. Hier warten Hexen und Trolle darauf, dass sich arglose Besucher in ihrem Zauberwald verirren. Doch auch Elfen und Drachen können Sie hier beobachten.

Die größte Halloween-Feier in Norwegen findet im Freizeitpark Tusendfryd in Vinterbro statt. Hier gibt es furchteinflößende Sonderattraktionen, mit allem von Zombies bis zu den Killerclowns. Finden Sie Ihren Weg durch Horror-Labyrinths oder finden Sie heraus, was in dem Labor schief gegangen ist. Vor Ort sollten Sie jedoch darauf achten, dass nicht alle Attraktionen für jede Altersgruppe geeignet sind. Einige Attraktionen verlangen auch gesondert Eintritt.

Und wenn Ihnen dann ein kalter Schauer über den Rücken läuft… vielleicht war das einer des versteckten Volkes, der nur auf seine Gelegenheit wartet.

Wir wünschen fröhliches Schaudern und Happy Halloween!

Reiseblog

  • Urlaub: Verlängertes Wochenende in Deutschland

    Ein verlängertes Wochenende ist die perfekte Gelegenheit, dem Alltag zu entfliehen und neue Energie zu tanken. In Deutschland bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, um ein paar Tage voller Entspannung und Abenteuer zu erleben. Egal, ob Sie die Natur genießen, kulturelle Sehenswürdigkeiten entdecken oder einfach nur die Seele baumeln lassen möchten, für jeden Geschmack gibt es das passende Ziel.

    Ein Schönes-Wochenende-Schild und weiße Blumen auf einem Holzhintergrund
  • Gute Überfahrt: Fähren von Deutschland nach Dänemark

    Dänemark ist ein beliebtes Reiseziel für viele Urlauber aus Deutschland und anderen europäischen Ländern. Eine der bequemsten und schönsten Arten, nach Dänemark zu reisen, ist mit der Fähre. Dänemark Fähren bieten nicht nur eine entspannte und komfortable Überfahrt, sondern auch die Möglichkeit, das eigene Auto mitzunehmen, was die Erkundung des Landes wesentlich erleichtert. Hier sind einige der beliebtesten Fährverbindungen nach Dänemark und was Sie bei der Überfahrt erwarten können.

    Eine Fähre von Scandlines verlässt den Hafen von Puttgarden
  • Sommerträume: Urlaub im Schwedenhaus

    Der Sommer naht und die Sehnsucht nach einer Auszeit vom hektischen Alltag wächst. Viele träumen von entspannten Tagen, umgeben von Natur, mit dem Duft von frischem Holz in der Nase und dem Gesang der Vögel im Ohr. Ein Urlaub im Schwedenhaus erfüllt all diese Wünsche und noch viel mehr. Die schwedische Lebensart, eingebettet in eine traumhafte Landschaft, verspricht eine unvergessliche Sommererfahrung.

    Traditionelles rotes Ferienhaus an einem See in Schweden
  • Sparfüchse aufgepasst: Lastminute Ferienhaus in Dänemark

    Der Traum vom kostengünstigen Urlaub muss kein Traum bleiben, besonders nicht für Sparfüchse. Dänemark bietet mit seinen wunderschönen Küsten und idyllischen Landschaften eine perfekte Destination, um in einem Ferienhaus lastminute einen günstigen Urlaub zu verbringen. Doch warum genau ist ein Ferienhaus die ideale Wahl für den kleinen Geldbeutel? Viele Gründe sprechen dafür.

    Strandpicknick mit Häuschen und Meer im Hintergrund
  • Wasserurlaub in Dänemark: SUP-Festival in Nordjütland

    Das nördlichste Gebiet Dänemarks ist bekannt für seine weiten Strände, einzigartige Natur und charmanten Küstendörfer. Surfer kennen und lieben die dänischen Surfspots an der Nordseeküste wie Klitmøller und Løkken. Im Sommer verwandelt sich Nordjütland zudem in ein Paradies für SUP-Enthusiasten aus der ganzen Welt. Denn das SUP & Wasser Festival findet an mehreren Wochenenden von Anfang Juni bis Ende August an verschiedenen Orten entlang der Ostküste Nordjütlands statt.

    Eine fröhliche Familie mit zwei Jungs auf SUP-Boards
Alle zeigen