Es muss für die nächsten Sommerferien nicht immer ein Urlaub in der Ferne sein, das Schöne kann so nah sein! Das niedersächsische Wattenmeer liegt direkt vor der Tür und ist ein echtes Naturwunder. Hier sind Gründe, warum sich ein Urlaub am Wattenmeer in Niedersachsen gerade für Familien lohnt.
Niedersächsisches Wattenmeer

Fakten über das Wattenmeer in Niedersachsen

Urlaub am Meer in absoluter Ruhe - dafür muss man nicht weit ins Ausland fahren oder sogar auf einen anderen Kontinent fliegen. Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer liegt direkt vor der Tür in Deutschland. Als Biosphärenreservat ist dieser Ort - übrigens das größte Wattgebiet auf der Welt - einzigartig für alle Naturliebhaber.

Das vor 7.500 Jahren nach der Eiszeit entstandene Wattenmeer wird durch ein besonderes Zusammenspiel von Ebbe und Flut ausgezeichnet. Während des Hochwassers ist das Watt überflutet. Zieht sich das Wasser zurück (etwa alle sechs Stunden) ist so weit das Auge reicht nur nasse, weiche Erde zu sehen. Das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer dient als Nahrungsquelle und Brutplatz für verschiedenste Tierarten und steht unter strengem Schutz. So finden sich hier zum Beispiel Kegelrobben, Seehunde oder weiter draußen in der Nordsee auch Schweinswale. Schiffe dürfen nur auf bestimmten Routen fahren. Schon diesen einzigartigen und unterschätzten Ort einmal gesehen zu haben, ist eine Reise wert.

Ferienhäuser am niedersächsischen Wattenmeer

Stellen Sie sich vor, mit Ihrer Familie oder Ihrem Partner in einem gemütlichen Ferienhaus am Wattenmeer in Ostfriesland oder am Wattenmeer bei Wilhelmshaven aufzuwachen. Es herrscht viel Ruhe und der hektische Alltag scheint kilometerweit entfernt. Endlich einmal die Seele baumeln lassen! Sie trinken einen klassischen Ostfriesentee zum Frühstück und für den Rest des Tages geht es an den Strand, wo Sie in der Sonne entspannen, mit den Kindern schwimmen gehen oder eine kleine Wattwanderung machen können. Vielleicht geht es auch auf eine Bootsfahrt oder in die umliegenden Städte, wo es viel zu entdecken gibt.

Ferienhaus im Wangerland
Ferienhaus im Wangerland

Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Badesaison

Im Sommer werden stets viele Aktivitäten angeboten, die sowohl mit Kindern, als auch zu zweit mit dem Partner Spaß machen. Auf jeden Fall sollten Sie einmal eine geführte Wattwanderung mitmachen. Die Begleitperson achtet hierbei nicht nur auf die Sicherheit und passt die genauen Ebbezeiten ab, sie erzählt auch viel Spannendes und Wissenswertes über das Biosphärenreservat Wattenmeer, die darin lebenden Tiere und die biologischen Gegebenheiten. Viele Aktivsportarten sind in den Sommermonaten am Strand möglich. An vielen Orten kann man zum Beispiel gut Wind- oder Kitesurfen, Wasserski fahren, an einer Bootstour auf dem Meer teilnehmen oder natürlich schwimmen gehen. An vielen Stränden sind Hunde erlaubt, also ist auch die Mitnahme des Haustieres kein Problem. Außerhalb der Strandsaison gibt es ebenfalls unzählige Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung. So lieben es Einheimische wie auch Touristen, Radtouren oder ausgedehnte Wanderungen zu unternehmen. In den Dörfern und Kleinstädten an der Küste gibt es historische Windmühlen und andere architektonische Besonderheiten zu bestaunen. Auch die große Dichte an Museen in den Dörfern und Städten ist beachtlich und ein Besuch lohnt sich dort überall.

Windmühlen von Greetsiel in Ostfriesland
Windmühlen von Greetsiel in Ostfriesland

Eine Fahrt nach Wilhelmshaven oder Oldenburg

Wer schon einmal in der Nähe ist, sollte sich Städte wie Wilhelmshaven oder Oldenburg ansehen. So hat Wilhelmshaven eine interessante Stadtgeschichte als ehemaliger Kriegshafen. Es gibt eine tolle historische Altstadt mit ausgezeichneten Einkaufsmöglichkeiten. Unbedingt sollte man sich auch einmal das Deutsche Marinemuseum und das Wattenmeer Besucherzentrum anschauen: In ersterem gibt es viel über die Schifffahrtsgeschichte zu erfahren, in letzterem einiges über die einzigartige Natur und Beschaffenheit des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer.
Die Universitätsstadt Oldenburg hat eine urige Altstadt mit vielen historischen Bauwerken und einige schöne Cafés und Restaurants zum Genießen und Verweilen. Auch hier ist die Dichte an sehenswerten Museen sehr hoch, es gibt überall viel zu lernen und zu entdecken. Am bekanntesten ist das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg, das Landesmuseum für Natur und Mensch, das Stadtmuseum Oldenburg oder das Oldenburger Computer-Museum.

Historisches Schlachtschiff im Kanal von Wilhelmshaven
Historisches Schlachtschiff im Kanal von Wilhelmshaven

Ein Urlaub an der Nordsee ist mit einem geringen Budget möglich, wenn man bedenkt, dass die Gegend am niedersächsischen Wattemeer im eigenen Land und mit verhältnismäßig geringen Reisekosten zu erreichen ist. Am niedersächsischen Wattenmeer gibt es viel zu entdecken, und zwar nicht nur in der Sommersaison. Hier lässt sich ein aktiver, aber auch ruhiger und entspannender Urlaub verbringen. Dieser Ort ist definitiv eine Reise wert, nicht ohne Grund kommen überzeugte Gäste jedes Jahr aufs Neue gerne her.

Reiseblog

  • Finnland für Anfänger: Mit dem Auto in den hohen Norden reisen

    Finnland, das Land der tausend Seen, der Mitternachtssonne und der faszinierenden Nordlichter, ist ein Paradies für Naturliebhaber und Abenteuersuchende. Mit seiner unberührten Natur, reichen Kultur und warmherzigen Gastfreundschaft bietet Finnland eine einmalige Urlaubserfahrung. Wenn Sie zum ersten Mal das Land im hohen Norden Europas besuchen, gibt es viel zu entdecken. Dieser Artikel führt Sie durch die Highlights Finnlands und gibt Tipps, wie Sie Ihren Urlaub unvergesslich machen.
    Rote Ferienhäuser in Söderskär, Finnland
  • Gastbeitrag: Das Ruhrgebiet

    Das Ruhrgebiet im Bundesland Nordrhein-Westfalen ist der größte Ballungsraum Deutschlands und war lange Zeit als Industrieregion für den Bergbau und die Stahlindustrie bekannt. 2018 wurde jedoch die letzte Zeche geschlossen und inzwischen sind viele der Industriebrachen renaturiert und rekultiviert worden, sodass an ihrer Stelle neue Parklandschaften und Naherholungsgebiete entstanden sind. Zu den bekanntesten und größten Städten zählen Duisburg, Essen, Bochum und Dortmund. 2010 war das Ruhrgebiet Kulturhauptstadt Europas und die Stadt Essen erhielt für 2017 sogar den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“.

    Baldeneysee in Essen
  • Regenerativer Angeltourismus in Dänemark

    Jährlich gibt es etwa 1,2 Millionen Angler in Dänemark, von denen 54 Prozent aus dem Ausland kommen. Unter diesen ausländischen Touristen bilden die Deutschen mit rund 80 Prozent die Mehrheit. Sie bevorzugen es, mit dem Auto anzureisen und in Ferienhäusern in Dänemark zu übernachten. Süd- und Ostjütland gelten traditionell als beliebte Destinationen. Doch die Insel Fünen verzeichnet neuerdings einen bemerkenswerten Anstieg im Angeltourismus, der stark mit Naturschutzinitiativen verknüpft ist.

    Nahaufnahme einer Angelrute am Wasser
  • Der Royal Run: Aktiv in Dänemark

    Das jährlich stattfindende Laufereignis Royal Run in Dänemark hat ein außergewöhnliches Flair, denn hier sind nicht nur hochkarätige Läufer am Start, sondern auch der dänische König und seine ganze Familie sind höchstpersönlich und aktiv dabei.
    Royal Run, Dänemark
  • Kostengünstiger Sommerurlaub mit der Familie: So wird’s ein voller Erfolg!

    Die Sommerferien stehen vor der Tür und mit ihnen die Frage, wie man als Familie eine schöne Auszeit genießen kann, ohne dabei das Haushaltsbudget zu sprengen. Gute Nachrichten: Es gibt zahlreiche Wege, wie Ihr Sommerurlaub nicht nur kostengünstig, sondern auch unvergesslich werden kann. Hier sind einige Tipps und Tricks, um mit Ihrer Familie einen fantastischen und dennoch erschwinglichen Sommer zu erleben.
    Miniature house and umbrella on beach, blue sea and sky on blurred background. Vacation home for happy holiday for family
Alle zeigen