Luftaufnahme im Sommer - Baumwipfelpfad Usedom
© Erlebnis Akademie AG / Baumwipfelpfad Usedom
Baumwipfelpfad Usedom
Am Bahnhof 12
17424 Ostseebad Heringsdorf
+49 3837848 82-0
Wählen Sie unter 6.633 Ferienhäusern

Auf zum höchsten Punkt der Insel Usedom – am Baumwipfelpfad Usedom

Urlaub am Meer = Flachland, soweit das Auge reicht? Nicht am Baumwipfelpfad Usedom! Hier geht es stufenlos hoch über die Insel, bis zu ihrem höchsten Punkt – dem viereckigen Aussichtsturm des Baumwipfelpfads, der der ehemaligen Bismarck-Warte nachempfunden ist. Sie stand im Zeitraum 1907 – 1946 nur wenige Meter entfernt und war ein beliebtes Ausflugsziel.

Start und Ziel des Spaziergangs über den Baumkronen ist der Ein- und Ausstiegsturm zum Baumwipfelpfad. Über die Treppe oder barrierearm über einen Aufzug überwinden die Gäste die ersten Höhenmeter. Entlang des insgesamt 1.350 Meter langen Pfads durch die Buchenwälder Usedoms laden Lern- und Erlebnisstationen zu abwechslungsreichen Stopps ein. Hier lüften Ratespiele, Fühl- und Beobachtungsstationen die Geheimnisse der umliegenden Natur und erzählen von der Geschichte und Geografie der Insel. Kletterbalken und Wackelelemente in bis zu 23 Metern Höhe fordern den Mut der kleinen und großen Besucher heraus.

Luftaufnahme des Turms im Herbst - Baumwipfelpfad Usedom
© Erlebnis Akademie AG / Baumwipfelpfad Usedom
Aussicht - Baumwipfelpfad Usedom
© Erlebnis Akademie AG / Baumwipfelpfad Usedom
Luftaufnahme des Turms um Winter - Baumwipfelpfad Usedom
© Erlebnis Akademie AG / Baumwipfelpfad Usedom
Familie im Herbst - Baumwipfelpfad Usedom
© Erlebnis Akademie AG / Baumwipfelpfad Usedom

Der Baumwipfelpfad mündet in den Aussichtsturm. Oben am Turm angekommen, befinden sich die Gäste 72 Meter über dem Meeresspiegel – und damit am höchsten Punkt der Insel Usedom. Mit einer Steigung von maximal 6% ist der Zugang bis zur obersten Aussichtsplattform barrierearm und auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl gut möglich. Von hier bietet sich ein beeindruckendes Panorama in alle Himmelsrichtungen und die Insel Usedom zeigt sich in ihrer ganzen Vielfalt. Abenteuerlustige erwartet auf dem Turm eine Überraschung: Seine Mitte überspannt ein 50 Quadratmeter großes Netz mit freiem Blick in die Tiefe.

Für die kleinen Gäste ist die Comic Rallye ein beliebtes Rätselspiel. Mit Heft und Stift geht es entlang der Comictafeln über den Pfad. Die tierischen Inselbewohner erzählen hier spielerisch von ihrem Lebensraum. Wer alle Aufgaben erfüllt, erhält einen kleinen Preis.

Der Besuch des Baumwipfelpfads dauert circa eine Stunde, wodurch er sich flexibel in jeden Urlaub oder Tagesplan einbauen lässt. Zum Abschluss des Besuchs bietet sich eine Einkehr im hauseigenen Restaurant Futterkrippe an. Hier lässt sich der kleine und große Hunger im großzügigen Innenraum oder im Biergarten mit Kinderspielplatz stillen.

Weitere Informationen, zum Beispiel zu Führungen und Veranstaltungen, aber auch die Öffnungszeiten sowie Preise finden Sie abrufbereit auf der Website.

Luftaufnahme des Turms - Baumwipfelpfad Usedom
© Erlebnis Akademie AG / Baumwipfelpfad Usedom
Aussicht im Winter - Baumwipfelpfad Usedom
© Erlebnis Akademie AG / Baumwipfelpfad Usedom
Wählen Sie unter 6.633 Ferienhäusern

Andere Artikel über Usedom

  • Ferienhaus Usedom

    Zwischen Ostsee und Hügelkuppen verläuft die Kliffküste, und hier finden Sie die bekannten Ostseebäder, die so genannten „kaiserlichen drei“: Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Der Name entstand, weil die kaiserliche Familie zu Beginn des 20. Jahrhundert hier gern im Urlaub logierte und badete. Die Strände haben den feinsten und weichsten Sand und sind vor Winden aus dem Westen geschützt.
    Strandkörbe am Strand von Usedom