Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist der größte Nationalpark zwischen dem Nordkap und Sizilien. Dank seiner Einzigartigkeit wurde das Wattenmeer 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt. Lesen Sie, welche Besonderheiten diese Region für Sie bereithält.
Wattenmeer

Lage und Schutzgebiete im Nationalpark

Das Wattenmeer liegt vor der Nordseeküste des Bundeslands Schleswig-Holstein und erstreckt sich von der Elbmündung bis hin zur dänischen Grenze. Mit einer Fläche von 4.380 Quadratkilometer gehört der Nationalpark zu den größten Europas. Nicht dazu gehören die Inseln Sylt, Amrum, Föhr und Pellworm sowie die fünf größeren, bewohnten Halligen.

Gemäß Nationalparkgesetz ist im Park alles untersagt, was der Fauna und Flora schaden könnte. Der Nationalpark Wattenmeer teilt sich in zwei Schutzzonen, von denen Zone 1 der ungestörten Entwicklung der Natur vorbehalten ist. Im Unterschied zu Zone 2 darf dieses Gebiet nicht von Menschen betreten werden.

Ausnahmen gelten nur für den küstennahen Bereich sowie für geführte Wattwanderungen auf fixen Routen. Vollkommen unberührt bleibt dagegen das 125 Quadratkilometer messende Gebiet zwischen Sylt und Föhr. Das Walschutzgebiet, das vor den Inseln Sylt und Amrum liegt und zum Schutz für Kleinwale eingeführt wurde, gehört hingegen zu Zone 2.

Die schönsten Orte im Nationalpark

Wer authentische nordfriesische Naturerlebnisse sucht, ist in der Husumer Bucht genau richtig. Hier können Sie aus der Ferne die fantastische Inselwelt sowie die ein oder andere Hallig im Wattenmeer von Schleswig-Holstein bewundern. Zudem haben Sie die Möglichkeit, an naturkundlichen Führungen mit den Rangern des Parks oder Naturführern teilzunehmen oder die Welt des Nationalparks auf eigene Faust zu erkunden.

Naturinteressierte sollten das Nationalpark-Haus am Husumer Binnenhafen besuchen. Hier findet man eine ausführliche Ausstellung zum Nationalpark und sämtliche Informationen, die es braucht, um das Wattenmeer kennenzulernen. Anschließend kann es zum Beispiel zur Wattwanderung oder zum Schiffsausflug in den Nationalpark gehen.

Hafen von Husum, Schleswig-Holstein
Hafen von Husum, Schleswig-Holstein

Aktivitäten im Nationalpark

Familien mit Kindern, aber auch Paare und Soloreisende kommen im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer voll auf ihre Kosten. Ausgangspunkt für viele Ausflüge ist die Gemeinde Friedrichskoog im Kreis Dithmarschen. Abseits des Trubels der Stadt lockt dieses Stückchen Erde mit einem unvergleichlichen Nordsee-Feeling, salziger Luft und der endlosen Weite des Wattenmeers.

Nach einem Spaziergang am Deich können Radfahrer beispielsweise ein Stück des Nordseeküsten-Radwegs abfahren. Mit 6.000 Kilometern ist die "North Sea Cycle Route" der längste Radweg der Welt und führt durch Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Schottland, England, Belgien und die Niederlande. Auf dem Streckenabschnitt von Hamburg bis zur dänischen Grenze begegnet Ihnen eine unglaubliche Vielfalt an Naturschauspielen. Immer das Rauschen der Nordsee im Ohr, können Sie das Wechselspiel von Ebbe und Flut verfolgen, die Sanddünen und Leuchttürme bewundern und sich beim Radeln durch die farbenfrohen Heidelandschaften entspannen.

Gestalten Sie Ihre Fahrradtour individuell und fügen Sie beispielsweise Ausflüge wie einen Trip zu den Inseln Sylt, Amrum oder Föhr hinzu. Da der Radweg ausschließlich durch flache Gebiete verläuft, sind kaum Höhenmeter zu nehmen. Aus diesem Grund eignet sich die Tour auch hervorragend für Familien mit Kindern. Grün bewachsene Deiche wechseln sich mit Schafswiesen und Reetdachhäusern mit ihrem typisch norddeutschen Charme ab.

Radfahren an der Nordseeküste
Radfahren an der Nordseeküste

Tiere im Nationalpark

Zu den bekanntesten Tierarten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer zählen neben den unzähligen Möwen auch Seehunde und Wattwürmer. In den weiten Wattbereichen, Küsten, Inseln und Halligen finden sich jedoch noch viele weitere beeindruckende Arten.

Immer wieder beeindruckend ist beispielsweise der Reichtum an verschiedenen Vogelarten sowie ihre schiere Anzahl im Wattenmeer. So machen im Frühjahr und Herbst insgesamt bis zu 12 Millionen Vögel im Wattenmeer Halt auf dem Weg zu ihren im Süden liegenden Überwinterungsräumen. Die Tiere lassen sich hier nieder, um zu fressen und Energie für den mehrere tausend Kilometer langen Flug zu tanken. Beispiele für hier landende Zugvögel sind der Alpenstrandläufer mit bis zu 940.000 Exemplaren und der Knutt mit bis zu 350.000 Exemplaren.

Große Bewunderung seitens der Menschen erfahren auch die hier lebenden Robben. Die Arten der Seehunde und Kegelrobben nutzen die Sandbänke als Liege- und Aufzuchtplätze, die Prielen wie auch das tiefe Wasser dienen ihnen für die Nahrungssuche. Im tieferen Wasser des Wattenmeers tummelt sich zudem der Schweinswal - die einzige in Deutschland heimische Walart.

Robben auf der Sandbank, Schleswig-Holstein
Robben auf der Sandbank, Schleswig-Holstein

Egal, ob Sie endlich einmal einen echten Wattwurm sehen wollen, eine Hallig besuchen oder auf dem Rad durch sandige Dünen fahren wollen - ein Urlaub im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer ermöglicht Ihnen all das. Im UNESCO-Weltkulturerbe Wattenmeer haben Sie nicht nur Gelegenheit, durchs Watt zu waten, sondern können auch Bootstouren zu den im Nationalpark liegenden Inseln und Halligen unternehmen. Mit etwas Glück erhaschen Sie sogar einen Blick auf die hier lebenden Robben und Schweinswale. Genießen Sie in diesem einzigartigen Teil der Erde ein Gefühl innerer Freiheit und Gelassenheit!

Reiseblog

  • Coolcation in Skandinavien oder ab in den Süden?

    Die Ferienzeit steht vor der Tür, und damit auch die spannende Frage: Wohin soll es in diesem Sommer gehen? Haben Sie die Nase voll vom Regen und können es kaum erwarten, die mediterrane Sonne zu genießen, oder gehören Sie zu denjenigen, die die Hitze und die extremen Wetterbedingungen in Südeuropa meiden möchten? Oder anders gesagt: Ziehen Sie eine erfrischende Coolcation in Skandinavien vor oder reisen Sie lieber der Sonne hinterher? Beide Destinationen haben ihren eigenen Reiz und bieten einzigartige Urlaubserlebnisse. Um die Entscheidung zu erleichtern, betrachten wir die Vorzüge beider Optionen mal genauer.

    Der Text „Hallo Sommer“ auf blauem Hintergrund, dazu Sonnenbrillen und Flipflops
  • Ferienhäuser in der Nähe von Kopenhagen

    Möchten Sie die dänische Hauptstadt Kopenhagen erleben, aber nicht auf die Übernachtung in einem gemütlichen dänischen Ferienhaus am Meer verzichten? Dann ist ein Ferienhaus in der Nähe von Kopenhagen vielleicht die richtige Wahl für Sie. Auf Seeland finden Sie viele wunderschöne Ferienhausgebiete, die sich in der Nähe von Kopenhagen befinden. Tagsüber können Sie das pulsierende Stadtleben und die Sehenswürdigkeiten der dänischen Hauptstadt erkunden und abends am Strand spazieren gehen und die Ruhe am Meer genießen. Hier finden Sie alles, was das Herz begehrt.

    Ferienhaus mit Meerblick in der Köge Bucht in der Nähe von Kopenhagen
  • Der günstige Kurztrip: Erholung und Spaß statt langem Urlaub

    In unserer hektischen Welt ist Zeit oft knapp, und lange Urlaube können ein Luxus sein. Doch das bedeutet nicht, dass wir auf Erholung und Abwechslung verzichten müssen.
    Wochenend´ und Sonnenschein laden spontan zu günstigen Kurztrips in der Nähe ein, aber auch in der Woche lässt sich eine kleine Auszeit gestalten und die Hotspots sind weniger überlaufen. Hier einige inspirierende Ideen für spontane Kurztrips bei schönem Wetter, außerdem Tips zu günstiger Anreise und preiswerter Übernachtung, denn Kurztrips sind flexibel und oft kostengünstiger, da es weniger Übernachtungen zu bezahlten gibt.
    Sonnenhut und Buch am Strand vor dem blauen Meer
  • Urlaub: Verlängertes Wochenende in Deutschland

    Ein verlängertes Wochenende ist die perfekte Gelegenheit, dem Alltag zu entfliehen und neue Energie zu tanken. In Deutschland bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, um ein paar Tage voller Entspannung und Abenteuer zu erleben. Egal, ob Sie die Natur genießen, kulturelle Sehenswürdigkeiten entdecken oder einfach nur die Seele baumeln lassen möchten, für jeden Geschmack gibt es das passende Ziel.

    Ein Schönes-Wochenende-Schild und weiße Blumen auf einem Holzhintergrund
  • Gute Überfahrt: Fähren von Deutschland nach Dänemark

    Dänemark ist ein beliebtes Reiseziel für viele Urlauber aus Deutschland und anderen europäischen Ländern. Eine der bequemsten und schönsten Arten, nach Dänemark zu reisen, ist mit der Fähre. Dänemark Fähren bieten nicht nur eine entspannte und komfortable Überfahrt, sondern auch die Möglichkeit, das eigene Auto mitzunehmen, was die Erkundung des Landes wesentlich erleichtert. Hier sind einige der beliebtesten Fährverbindungen nach Dänemark und was Sie bei der Überfahrt erwarten können.

    Eine Fähre von Scandlines verlässt den Hafen von Puttgarden
Alle zeigen