Die Ostseeküste ist eines der beliebtesten Reiseziele Deutschlands, denn sie hat viel zu bieten. Nicht nur in den Sommermonaten gibt es hier unzählige Möglichkeiten für einen unvergesslichen Urlaub. Die Ostsee hat das ganze Jahr Saison. Ob Badeurlaub an den endlosen weißen Sandstränden oder Spaziergänge durch die idyllischen Ostseebäder. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt.
Hochgeschwindigkeitszug Deutschland

Die Ostseeküste bietet idealen Familienurlaub

Die Region vermittelt ein maritimes Gefühl, das Sie in der Form nur in den südlichen Teilen Europas finden. Surfen, Wandern oder kulturelle Angebote, hier erholen Sie sich vom Stress des Alltags. Die Gegend bietet eine Fülle an Freizeitmöglichkeiten für Familien mit Kindern. Viele Strände haben flache Wasserbereiche, die auch für kleinere Kinder geeignet sind.

Entspannt ankommen, ohne Stress und Hektik

Urlaub mit der Bahn an die Ostsee lässt Sie entspannt ankommen, denn hier gehen die Ferien bereits am Bahnsteig los. Ersparen Sie sich lästige Staus oder Langeweile bei einer langen Autofahrt. Die Bahn bietet viel Abwechslung, da Sie sich entspannen können und die Landschaft vorüberzieht. Nutzen Sie die Fahrtzeit für Spiele und zum Relaxen. Eine Bahnfahrt ist klimafreundlich, denn es ist eine der CO₂-ärmsten Möglichkeiten zu reisen.

Brücke zum Ostseestrand in Deutschland
Brücke zum Ostseestrand in Deutschland

Zu vielen Orten gibt es Direktverbindungen

Die Reiseziele, die Sie mit der Bahn erreichen, verteilen sich über die gesamte Küstenregion. Viele Orte sind direkt, ohne Umsteigen erreichbar. So lässt sich Binz auf Rügen von Köln über Berlin sowie aus Karlsruhe über Hamburg erreichen. Die ideale Verbindung finden Sie direkt bei der Deutschen Bahn. Daneben gibt es noch andere Anbieter wie den Flixtrain, der günstige Teilstrecken anbietet. Nach Warnemünde kommen Sie beispielsweise aus Dresden über Berlin. Vor Ort ist die Infrastruktur sowie der öffentliche Nahverkehr gut ausgebaut. Damit können Sie Ihr Auto zu Hause in der Garage stehen lassen.

Mit der Bahn nach Warnemünde

Eines der berühmtesten Seebäder an der Ostsee ist Warnemünde. Hier fahren Sie über die Hansestadt Rostock, die in unmittelbarer Nachbarschaft liegt. Von dort aus müssen Sie noch die S-Bahn nehmen, um das Seebad zu erreichen. Bummeln Sie an der Promenade und genießen Sie frischen Ostseefisch, den es direkt vom Kutter gibt. Ein Highlight sind die Kreuzfahrtschiffe, die hier regelmäßig festmachen. Der breite Sandstrand ist über 14 Kilometer lang und zählt zu den längsten Stränden an der Ostsee. Machen Sie eine interessante Hafenrundfahrt, damit Sie die dicken Pötte aus nächster Nähe betrachten können.

Strand von Warnemünde
Strand von Warnemünde

Reiseziel Kühlungsborn

Viele Reiseziele an der Ostsee lassen sich seit dem 1. Mai mit dem neuen 49-Euro-Ticket erreichen. Hier können Reisende den öffentlichen Regional- und Nahverkehr überall nutzen und die Küste nach Herzenslust erkunden. Zu den beliebtesten Seebädern gehört Kühlungsborn, denn hier können Sie neue Energie tanken. Kühlungsborn hat eine wunderschöne Umgebung und ist von Rad- sowie Wanderwegen durchzogen. Die historische Dampfeisenbahn „Molli“ verbindet Kühlungsborn mit dem nahegelegenen Bad Doberan und ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region. Auf der langen Seebrücke genießen Sie die Aussicht über die Ostsee. Zusätzlich gibt es ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm, darunter Konzerte, Festivals, Märkte und Sportevents.

Blick auf Strand und Stadt Kühlungsborn
Blick auf Strand und Stadt Kühlungsborn

Ahlbeck auf Usedom

Das Seebad Ahlbeck befindet sich auf Usedom, der zweitgrößten Ostseeinsel. Hier finden Sie die perfekte Symbiose aus Natur und urbanem Lebensstil. Viele Häuser sind im traditionellen Bäderstil erbaut und bieten dem Besucher einen Augenschmaus. Es gibt viele Fahrradwege, die durch die schöne Landschaft führen. Im Ort lassen sich Fahrräder ausleihen. Oder Sie genießen den Tag im Strandkorb direkt am Meer.

Ostseestarand auf von Ahlbeck
Ostseestarand auf von Ahlbeck

Die Sonneninsel Fehmarn

Nach Fehmarn kommen Sie, indem Sie den Bahnhof Burg anfahren. Diesen erreichen Sie über die Strecke Hamburg-Lübeck-Kopenhagen. Bereits nach einer halben Stunde Fußmarsch kommen Sie zum Strand. Die Ostsee um Fehmarn herum bietet hervorragende Bedingungen für Wassersport wie Surfen, Kitesurfen, Segeln sowie Tauchen. Fehmarn ist eine flache Insel und daher ideal zum Radfahren. Es gibt mehrere Radwege, die die Insel durchqueren und viele Sehenswürdigkeiten miteinander verbinden. Dazu gehört das Meereszentrum Fehmarn, in dem Sie mehr über die Ostsee und seine Bewohner erfahren. Im südlichen Teil der Insel haben Sie von Leuchtturm Flügge einen grandiosen Rundumblick über die Ostsee.

Ufer des Burger Binnensees
Ufer des Burger Binnensees

Tagesfahrt nach Dänemark

Interessant ist die Nähe der Insel Fehmarn zu Dänemark. So lässt sich mit der Bahn ein Tagesausflug nach Kopenhagen unternehmen. Schnell sowie unkompliziert verbindet die Vogelfluglinie beide Länder. Sogar als Fußgänger ist die Überfahrt interessant, denn Rødbyhavn lädt zum Spaziergang ein. Zudem bietet Fehmarn das ganze Jahr über eine Reihe von Veranstaltungen wie das Fehmarn-Bird-Festival, das Beach-Polo-Turnier oder das Schleswig-Holstein-Musik-Festival. Besuchen Sie eines der vielen Hof-Cafés sowie das U-Boot-Museum. Mit dem 49-Euro-Ticket bewegen Sie sich völlig frei auf der Insel, da Sie die regionalen Busse nutzen können.

Kopenhagen, Dänemark
Kopenhagen, Dänemark

Fazit: Mit der Bahn ist es bequemer als mit dem Auto

Mit der Bahn kommen Sie entspannt und bequem an die See. Die Anreise erfolgt ohne Stress, Staus und Parkplatznot. Mit dem Auto ist dies eher eine Geduldsprobe, da in der Hauptreisezeit die Straßen überlastet sind. Dank des neuen 49-Euro-Tickets können Sie mit dem Regionalzug anreisen und die Verkehrsmittel vor Ort nutzen. Genießen Sie den Ausblick, da viele Bahnstrecken landschaftlich reizvoll sind. Insgesamt ist eine Bahnreise an die Ostsee eine großartige Möglichkeit, um erholsame und abwechslungsreiche Ferien zu verbringen.

Reiseblog

  • Kult am Meer: Der Standkorb an Nordsee oder Ostsee

    Der Strandkorb ist längst mehr als nur ein praktisches Sitzmöbel am Strand; er ist ein Symbol für den deutschen Küstenurlaub und verkörpert den Inbegriff von Entspannung und Erholung. An den Stränden der Nordsee und Ostsee ist er nicht wegzudenken. Ob als Schutz vor Wind und Sonne oder als gemütlicher Rückzugsort – der Strandkorb hat sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem Kultobjekt entwickelt. Diese Entwicklung zeigt sich nicht nur in seiner allgegenwärtigen Präsenz, sondern auch in den zahlreichen Geschichten und Traditionen, die sich um ihn ranken, wie etwa das kunstvolle Bauen und Verzieren von Sandburgen um den Strandkorb herum.

    Strandkorb in Blau mit Möwe, die darauf sitzt
  • 10 Tipps: Was sollte man in Dänemark gesehen haben?

    Was muss man unbedingt in Dänemark gesehen haben? Natürlich MUSS man im Urlaub nur das tun, worauf man Lust hat. Aber wenn Sie nach Dänemark reisen, gibt es viele Sehenswürdigkeiten und Highlights, die absolut einen Besuch wert sind. Denn Dänemark bietet eine faszinierende Mischung aus historischer Pracht, atemberaubender Natur und moderner Kultur. Ob Sie Geschichtsinteressierter, Naturliebhaber oder Stadtentdecker sind – in Dänemark gibt es für jeden etwas zu erkunden. Hier erhalten Sie unsere 10 Highlights aus Dänemark. Können Sie bereits einige davon abhaken?

    Farbenfrohe Häuser und alte Fischerkutter im Nyhavn
  • Die beliebtesten Mitbringsel aus Dänemark

    Wenn Sie aus Ihrem Urlaub zurückkehren, möchten Sie sicherlich gerne ein kleines Stück Dänemark mit nach Hause nehmen, um sich an Ihre Reise zu erinnern oder Familie und Freunden eine Freude zu machen. Dänemark ist vor allem für seine kulinarischen Köstlichkeiten und Designprodukte bekannt. In diesem Artikel finden Sie einige der beliebtesten Mitbringsel, die Sie aus Dänemark mitnehmen können.

    Drei rote Hoptimisten und ein rot-weißer Roligan-Hoptimist
  • CopenPay: Kostenlose Attraktionen für umweltbewusste Gäste

    Erleben Sie Kopenhagen auf eine völlig neue Weise. Die dänische Hauptstadt, bekannt für ihre Nachhaltigkeitsinitiativen und ihren engagierten Umweltschutz, präsentiert stolz ihr neuestes Projekt: CopenPay. Dieses innovative Programm fördert nicht nur den nachhaltigen Tourismus, sondern bietet auch Touristen eine beeindruckende Auswahl an kostenlosen Attraktionen. Entdecken Sie Kopenhagen mit CopenPay und genießen Sie eine umweltfreundliche und unvergessliche Reise.

    Zwei Frauen auf Fahrrädern in Kopenhagen
  • Ab in den Urlaub mit Kind ins Ferienhaus: Tipps für eine entspannte Auszeit

    Ein Urlaub am Meer ist für Familien mit Babys und kleinen Kindern eine wunderbare Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen, die Natur zu genießen und den Alltag hinter sich zu lassen. Doch damit der Urlaub im Ferienhaus mit Kind am Meer wirklich erholsam wird, bedarf es sorgsamer Vorbereitung und Planung. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, einen entspannten und stressfreien Urlaub wie in Bullerbü zu erleben. Das Schöne an einem eigenen Ferienhaus mit Kind ist, dass keine fremden Menschen vor Ort sind sodass man genügend Privatsphäre hat, also eine Art Zuhause und doch Tapetenwechsel im Urlaub.

    2 Kinder mit Fernglas im maritimen Ringelshirt im Sand
Alle zeigen