Urlaub mit dem Haustier an der See? Das Rauschen der Wellen, der Duft von Salzwasser und weicher weißer Sand unter den Pfoten. Das klingt nach purem Entspannungsgenuss. Doch was muss man beachten, wenn man seinen pelzigen Freund mitnehmen wird? Willkommen zu „Hund, Katze, Maus… im Ferienhaus“, einem tierischen Abenteuer, das jedem Tierbesitzer alle Freuden des Urlaubs mit dem Haustier klar vor Augen führt. Der Hund auf Reisen ist ja schon ein Klassiker, aber mit Katzen verreisen, geht das? Die beste Lösung ist ein Ferienhaus, denn es bietet viele Vorteile:

Hund und Katze auf grüner Wiese stecken die Nasen zusammen

Ein eingezäuntes Grundstück zum Herumtollen und Entspannen für den Hund, genug Platz für das eigene Körbchen und die geliebten Fressutensilien können in der Küche ihren Platz finden. Das sind schon mal gute Voraussetzungen für einen gelungen Urlaub mit Bello oder der samtpfoten Diva. Ein paar weitere Tipps und Hinweise können die Vorfreude steigern und machen Lust auf die nächste Reise mit unseren Fellnasen und Stubentigern.

Der Urlaub beginnt: Ein Roadtrip

Die Anreise mit Hund und Katze zu einem Ferienhaus an der See gelingt am besten bei einem Roadtrip mit dem Auto. Schon der Start zu Hause gestaltet sich spannend: Der Hund springt aufgeregt umher, als würde er spüren, dass ein großes Abenteuer bevorsteht. Die Katze hingegen beobachtet das Treiben mit argwöhnischen Blicken und verschwindet in der letzten Ecke, sobald sie den Transportkorb sieht. Im Auto angekommen, ist der Hund voller Vorfreude und kann kaum stillsitzen, während die Katze mit einem beleidigten Blick das Geschehen verfolgt. Unterwegs gibt es regelmäßige Pausen, bei denen der Hund fröhlich über die Wiesen der Raststätten tobt, während die Katze in ihrem Korb bleibt und alle Blicke auf sich zieht. Trotz aller Turbulenzen und kleinen Herausforderungen kann die Anreise zu einem unvergesslichen Teil des Urlaubs werden, wenn man an genügend Pausen zum Trinken und kurzem Ausruhen denkt.

Ankunft im Ferienhaus: Perfekte Ausstattung für Hund und Katze

Brauner Pudel sitzt im Ferienwohnung

Die Ankunft im Ferienhaus ist der aufregende Moment, auf den alle gewartet haben – insbesondere die tierischen Begleiter. Schon beim Betreten des Hauses erkunden der Hund und die Katze neugierig ihre neue Umgebung. Für den Hund gibt es einen eingezäunten Garten, in dem er nach Herzenslust herumtollen und neue Düfte erschnüffeln kann. Für die Katze sollte auch gesorgt sein: Kratzmöglichkeiten wie ein Kratzbaum im Wohnzimmer bieten die perfekte Möglichkeit, die Krallen zu wetzen und nach einem Überblick über das Terrain findet sich auch das Katzenklo. Der Garten sollte gesichert sind und die Gartenzäune zum drüber Klettern zu hoch. Zusätzlich gibt es versteckte Ecken und Nischen, die sich hervorragend zum Verstecken und Spielen eignen. Mit solch einer tierfreundlichen Ausstattung im Ferienhaus steht einem entspannten und freudigen Urlaub für alle Familienmitglieder, ob auf zwei oder vier Beinen, nichts mehr im Weg.
Die Umgebung erkunden:

Der König des Strandes

Der Hund ist der unangefochtene Star am Strand. Sobald die Autotür sich öffnet, möchte er wie ein Blitz Richtung Wasser wetzen. Doch das ist nur am Hundestrand erlaubt und bis dahin bleibt der Hund am besten angeleint. Am Stand kann Bello dann begeistert Buddeln und in die Wellen springen, um imaginäre Fische zu fangen. An der Ostsee an der Lübeker Bucht, insbesondere in Grömitz gibt es einen wunderbaren Hundestrand mit Strandkörben zum Verweilen. Der hübsche Hundestrand auf der Insel Poel ist naturbelassen und lädt zum gemütlichen Verweilen ein. Eine Reihe von tierfreundlichen Ferienhäusern sind landein- und abwärts und an der Küste zu finden.

Die Diva in der Ferienwohnung

Katzen hingegen sehen das Urlaubsabenteuer aus einer ganz anderen Perspektive. Während Hunde ekstatisch jeden Quadratzentimeter des Strandes erkunden, würde die Katze nur verächtlich auf den Sand blicken, als wäre er für ihre edlen Pfoten nicht gut genug. Und wo gar die Wellen, die ihre Frisur ruinieren könnten, hält sie sich lieber fern. Besser ist der gemütliche Platz im Ferienhaus, wo erst einmal das gesamte Inventar inspiziert werden kann und der beste Platz zum Ausruhen schnurrend belegt wird. Maximal der Garten ist akzeptabel: Urlaub im Ferienhaus ist für sie am schönsten, wenn sie die spannende Eingewöhnungsphase hinter sich gebracht hat und sich genüsslich auf ihrem Lieblingsplatz niederlassen kann, während die Familie geschäftig in der Küche klappert oder gemütlich auf einem Sofa ausruht.

Freigänger-Katzen im Ferienhaus? Leider keine gute Idee

Freigänger-Katzen geht es am besten in ihrem vertrauten Revier. Ein Urlaub im Ferienhaus mit nur einem Garten ist daher oft keine ideale Umgebung für diese abenteuerlustigen Samtpfoten. Eine neue Umgebung zum Freilaufen wären für diese Katzen purer Stress: Unbekannte Gerüche, Geräusche und eine veränderte Landschaft müssten sie erstmal erkunden. Hinzu kommt die Gefahr, auf fremde Tiere zu treffen, die ihr Revier verteidigen wollen. Diese Begegnungen können zu Auseinandersetzungen und Verletzungen führen. Für Freigänger-Katzen ist es daher besser, in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben oder zumindest eine Unterkunft mit großem, sicheren Garten zu finden.

Alle unter einem Dach

Das Mitnehmen von Haustieren in den Urlaub in ein Ferienhaus an der See ist eine Herausforderung, die sich lohnt. Hunde erleben das Paradies am Strand, Katzen genießen die neue Umgebung auf ihre ganz eigene Art. Aber am Ende des Tages macht nichts glücklicher, als seine tierischen Freunde an seiner Seite zu haben und gemeinsam unvergessliche Erinnerungen zu schaffen.

Also, packt eure Koffer, leint den Hund an, holt die Katze aus ihrem Versteck und schaut nach, ob die Maus sich im Gepäck versteckt hat. So geht es mit Hund, Katze, Maus ins Ferienhaus. Es wird ein Urlaub, den ihr nie vergessen werdet. Viel Spaß an der See.

Schreibt uns eure Erfahrungen an marketing@feline-holidays.de, was bei einem Urlaub mit Haustier so vorkommen kann.

Reiseblog

  • Ab in den Urlaub mit Kind ins Ferienhaus: Tipps für eine entspannte Auszeit

    Ein Urlaub am Meer ist für Familien mit Babys und kleinen Kindern eine wunderbare Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen, die Natur zu genießen und den Alltag hinter sich zu lassen. Doch damit der Urlaub im Ferienhaus mit Kind am Meer wirklich erholsam wird, bedarf es sorgsamer Vorbereitung und Planung. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, einen entspannten und stressfreien Urlaub wie in Bullerbü zu erleben. Das Schöne an einem eigenen Ferienhaus mit Kind ist, dass keine fremden Menschen vor Ort sind sodass man genügend Privatsphäre hat, also eine Art Zuhause und doch Tapetenwechsel im Urlaub.

    2 Kinder mit Fernglas im maritimen Ringelshirt im Sand
  • Hund, Katze, Maus im Ferienhaus: Urlaub mit dem Haustier

    Urlaub mit dem Haustier an der See? Das Rauschen der Wellen, der Duft von Salzwasser und weicher weißer Sand unter den Pfoten. Das klingt nach purem Entspannungsgenuss. Doch was muss man beachten, wenn man seinen pelzigen Freund mitnehmen wird? Willkommen zu „Hund, Katze, Maus… im Ferienhaus“, einem tierischen Abenteuer, das jedem Tierbesitzer alle Freuden des Urlaubs mit dem Haustier klar vor Augen führt. Der Hund auf Reisen ist ja schon ein Klassiker, aber mit Katzen verreisen, geht das? Die beste Lösung ist ein Ferienhaus, denn es bietet viele Vorteile:

    Hund und Katze auf grüner Wiese stecken die Nasen zusammen
  • Einkaufen in Dänemark: Preise und Öffnungszeiten

    Das Thema Einkaufen spielt für viele eine wichtige Rolle bei der Planung eines Ferienhausurlaubs in Dänemark, insbesondere wenn es um Lebensmittel geht. Vielleicht fragen Sie sich, ob es sich lohnt, Lebensmittel aus Deutschland mitzubringen? Oder ob Sie diese auch vor Ort in Dänemark einkaufen können? In diesem Artikel geben wir wertvolle Tipps zum Einkaufen in Dänemark und werfen einen Blick auf die Preise und Öffnungszeiten der dänischen Supermärkte.

    Einen vollen roten Einkaufskorb
  • Tanken in Dänemark: Wie funktioniert eine Tankstelle?

    Der Tankvorgang in Dänemark ist einfach und lässt sich in wenigen Schritten durchführen. Wichtig zu beachten ist, dass die Reihenfolge von Tanken und Bezahlen anders ist als in Deutschland: In Dänemark müssen Sie zuerst bezahlen und dann tanken. Viele Tankstellen in Dänemark sind unbemannt und haben kein Servicepersonal. Sie müssen am Automaten bezahlen, bevor Sie tanken können. Damit Sie unbeschwert in den Urlaub weiterfahren können, erklären wir Ihnen, wie eine Tankstelle in Dänemark funktioniert.

    Vektorbild eines Mannes, der sein grünes Auto an einer Tankstelle auftankt
  • Urlaub für Feinschmecker: Grilltipps für Vegetarier und Co.

    Ferien und Grillen gehören einfach zusammen. Echte Gourmets und Feinschmecker werden so richtig kreativ, wenn die Sommerabende im Urlaub lang und lau sind. Dann ist es endlich Zeit, den Grill anzufeuern und gemütliche Stunden mit Schlemmen und Chillen zu verbringen. Längst haben Vegetarier das Grillen für sich entdeckt, so ist es nicht nur eine Domäne der Fleischliebhaber, sondern Vegetarier und Seafood-Fans kommen ebenso auf ihre Kosten.
    Grillideen von rustikal bis kulinarisch, von Haloumi bis zu Lammrippchen, Grillen vegetarisch bis zur Fischdelikatesse: die Vielfalt der Ideen und Rezepte ist bunt. So wird jeder Grillabend zum Fest für den Gaumen.

Alle zeigen