Ein Urlaub am Meer ist für Familien mit Babys und kleinen Kindern eine wunderbare Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen, die Natur zu genießen und den Alltag hinter sich zu lassen. Doch damit der Urlaub im Ferienhaus mit Kind am Meer wirklich erholsam wird, bedarf es sorgsamer Vorbereitung und Planung. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, einen entspannten und stressfreien Urlaub wie in Bullerbü zu erleben. Das Schöne an einem eigenen Ferienhaus mit Kind ist, dass keine fremden Menschen vor Ort sind sodass man genügend Privatsphäre hat, also eine Art Zuhause und doch Tapetenwechsel im Urlaub.

2 Kinder mit Fernglas im maritimen Ringelshirt im Sand

Kinder brauchen Zeit zum Ankommen. Damit die ganze Familie so richtig entspannen kann und gedanklich von Arbeit, Schule und Kita abschalten kann, sind 3 Wochen Urlaub in einem Ferienhaus am Meer eine gute Empfehlung. Die neue Umgebung, ein anderes Bettchen und all die neuen aufregenden Eindrücke bringen es mit sich, dass die ersten Tage weniger leicht oder geruhsam sein können. Kinder brauchen vor allem entspannte Eltern, die die Gefühle ihrer Kleinen erkennen und darauf eingehen können. Urlaub im Ferienhaus mit Kind ist nicht unbedingt auch Auszeit für die Eltern, denn sie haben dieselben Pflichten und Verantwortung wie zuhause. Damit der Urlaub gut gelingen kann, bereiten Sie sich mental und praktisch vor.

Das richtige Ferienhaus für Kind und Kegel

Die Wahl der richtigen Unterkunft ist entscheidend für einen gelungenen Familienurlaub. Achten Sie darauf, dass das Ferienhaus kinderfreundlich ausgestattet ist. Ein Hochstuhl, ein Babybett und eventuell eine Schaukel im Garten sind kindadequate Merkmale. Zudem sollte das Haus sicher sein, also keine offenen steilen Treppen ohne Sicherungsgitter oder ungesicherte Fenster haben. Auch ein zuviel an zerbrechlicher Dekoration ist nicht sonderlich praktisch mit kleinen Kindern. Auf vielen Fotos lassen sich schon bei der Vorauswahl die entsprechenden Attribute des Ferienhauses erkennen.

Packliste schreiben

Mit kleinen Kindern und Babys benötigt man oft mehr Gepäck. Erstellen Sie rechtzeitig eine Packliste, um nichts Wichtiges zu vergessen. Dazu gehören:
• Windeln und Feuchttücher
• Babynahrung und -geschirr
• Lieblingsspielzeuge und Kuscheltiere
• Sonnenschutz (Sonnencreme, Sonnenhüte, UV-Schutzkleidung)
• Notfallapotheke (Pflaster, Fieberthermometer, kindgerechte Medikamente)
• Kleidung für alle Wetterlagen

Anreisetipps ins Ferienhaus- Teddy muss mit

Die Anreise kann für Kinder anstrengend sein. Planen Sie genügend Pausen ein und sorgen Sie für ausreichend Unterhaltung während der Fahrt. Snacks, Spiele und Hörbücher sind ideal, um die Reisezeit kurzweiliger zu gestalten. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie viel einpacken und können auch so manch unnützes Teil mitnehmen.

Spiel und Spaß am Strand

Strandtage sind ein Highlight für Kinder, dennoch sollten Sie einige Sicherheitsmaßnahmen beachten:
• Wählen Sie einen Strand mit flachem Wasser und wenig Strömung.
• Nutzen Sie Strandmuscheln oder Sonnenschirme für ausreichend Schatten.
• Ziehen Sie den Kleinen eine Schwimmweste oder Schwimmflügel an.
• Achten Sie stets darauf, dass die Kinder in Ihrer Nähe bleiben und beaufsichtigt sind.
• Ein Zwerg, der zwischen den Strandkörben verschwindet ist eine unschöne Vorstellung

Flexibilität bei der Tagesplanung

Mit kleinen Kindern ist Flexibilität das A und O. Planen Sie den Tagesablauf nicht zu strikt und lassen Sie Raum für spontane Pausen und Anpassungen. Ein entspannter Rhythmus, der sich nach den Bedürfnissen der Kinder richtet, trägt maßgeblich zur Erholung bei.

Praktische Mahlzeiten planen

Die Verpflegung spielt eine große Rolle, wenn es um das Wohlbefinden der Kinder geht. Informieren Sie sich im Vorfeld über Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Ferienhauses und planen Sie Mahlzeiten, die schnell und einfach zuzubereiten sind. Praktisch sind Gerichte, die sowohl Kindern als auch Erwachsenen schmecken.

Unterhaltung und Aktivitäten

Auch wenn das Meer an sich schon viele Unterhaltungsmöglichkeiten bietet, sollten Sie für Abwechslung sorgen. Packen Sie Spielsachen für den Strand ein (Eimer, Schaufel, Sandformen) und planen Sie Ausflüge zu nahegelegenen Attraktionen oder Spielplätzen. Für Regentage sollten Sie einige Indoor-Spiele und Bücher dabeihaben.

Ruhephasen einplanen

Auch im Urlaub ist es wichtig, auf ausreichende Ruhephasen für die Kinder zu achten. Besonders Babys und Kleinkinder benötigen ihren Mittagsschlaf. Planen Sie Aktivitäten so, dass genügend Zeit für Erholung bleibt. Ein Nachmittag im Ferienhaus kann genauso erholsam sein wie ein Tag am Strand.

Geduld und Gelassenheit

Das Wichtigste bei einem Urlaub mit kleinen Kindern ist Geduld und Gelassenheit. Nicht immer läuft alles nach Plan, und das ist völlig in Ordnung. Nehmen Sie Unvorhergesehenes mit Humor und bleiben Sie flexibel. So können Sie die Zeit mit Ihrer Familie genießen und schöne Erinnerungen schaffen.

Ein Urlaub am Meer im Ferienhaus bietet Familien mit Babys und Kindern die perfekte Gelegenheit, eine entspannte und erholsame Zeit zu verbringen. Mit der richtigen Vorbereitung und ein wenig Flexibilität steht einem unvergesslichen Familienurlaub nichts mehr im Weg.

Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu unseren Ferienhäusern haben oder schreiben Sie uns eine Mail.

Reiseblog

  • Ab in den Urlaub mit Kind ins Ferienhaus: Tipps für eine entspannte Auszeit

    Ein Urlaub am Meer ist für Familien mit Babys und kleinen Kindern eine wunderbare Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen, die Natur zu genießen und den Alltag hinter sich zu lassen. Doch damit der Urlaub im Ferienhaus mit Kind am Meer wirklich erholsam wird, bedarf es sorgsamer Vorbereitung und Planung. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, einen entspannten und stressfreien Urlaub wie in Bullerbü zu erleben. Das Schöne an einem eigenen Ferienhaus mit Kind ist, dass keine fremden Menschen vor Ort sind sodass man genügend Privatsphäre hat, also eine Art Zuhause und doch Tapetenwechsel im Urlaub.

    2 Kinder mit Fernglas im maritimen Ringelshirt im Sand
  • Hund, Katze, Maus im Ferienhaus: Urlaub mit dem Haustier

    Urlaub mit dem Haustier an der See? Das Rauschen der Wellen, der Duft von Salzwasser und weicher weißer Sand unter den Pfoten. Das klingt nach purem Entspannungsgenuss. Doch was muss man beachten, wenn man seinen pelzigen Freund mitnehmen wird? Willkommen zu „Hund, Katze, Maus… im Ferienhaus“, einem tierischen Abenteuer, das jedem Tierbesitzer alle Freuden des Urlaubs mit dem Haustier klar vor Augen führt. Der Hund auf Reisen ist ja schon ein Klassiker, aber mit Katzen verreisen, geht das? Die beste Lösung ist ein Ferienhaus, denn es bietet viele Vorteile:

    Hund und Katze auf grüner Wiese stecken die Nasen zusammen
  • Einkaufen in Dänemark: Preise und Öffnungszeiten

    Das Thema Einkaufen spielt für viele eine wichtige Rolle bei der Planung eines Ferienhausurlaubs in Dänemark, insbesondere wenn es um Lebensmittel geht. Vielleicht fragen Sie sich, ob es sich lohnt, Lebensmittel aus Deutschland mitzubringen? Oder ob Sie diese auch vor Ort in Dänemark einkaufen können? In diesem Artikel geben wir wertvolle Tipps zum Einkaufen in Dänemark und werfen einen Blick auf die Preise und Öffnungszeiten der dänischen Supermärkte.

    Einen vollen roten Einkaufskorb
  • Tanken in Dänemark: Wie funktioniert eine Tankstelle?

    Der Tankvorgang in Dänemark ist einfach und lässt sich in wenigen Schritten durchführen. Wichtig zu beachten ist, dass die Reihenfolge von Tanken und Bezahlen anders ist als in Deutschland: In Dänemark müssen Sie zuerst bezahlen und dann tanken. Viele Tankstellen in Dänemark sind unbemannt und haben kein Servicepersonal. Sie müssen am Automaten bezahlen, bevor Sie tanken können. Damit Sie unbeschwert in den Urlaub weiterfahren können, erklären wir Ihnen, wie eine Tankstelle in Dänemark funktioniert.

    Vektorbild eines Mannes, der sein grünes Auto an einer Tankstelle auftankt
  • Urlaub für Feinschmecker: Grilltipps für Vegetarier und Co.

    Ferien und Grillen gehören einfach zusammen. Echte Gourmets und Feinschmecker werden so richtig kreativ, wenn die Sommerabende im Urlaub lang und lau sind. Dann ist es endlich Zeit, den Grill anzufeuern und gemütliche Stunden mit Schlemmen und Chillen zu verbringen. Längst haben Vegetarier das Grillen für sich entdeckt, so ist es nicht nur eine Domäne der Fleischliebhaber, sondern Vegetarier und Seafood-Fans kommen ebenso auf ihre Kosten.
    Grillideen von rustikal bis kulinarisch, von Haloumi bis zu Lammrippchen, Grillen vegetarisch bis zur Fischdelikatesse: die Vielfalt der Ideen und Rezepte ist bunt. So wird jeder Grillabend zum Fest für den Gaumen.

Alle zeigen