Die Vermietung der dänischen Ferienhäuser erfolgt im Rekordtempo und die 30. Kalenderwoche, für die eine sehr große Nachfrage besteht, kann bereits Ende April ausverkauft sein. Der Grund dafür ist in Norddeutschland zu finden.
Rekordhohe Nachfrage Woche 30 2019_Article Image

Rekordhohe Nachfrage nach dänischen Ferienhäusern in 2019

Das Ferienhausportal Feline Holidays hat mehr als 30.000 Ferienhäuser in ganz Dänemark im Bestand und deckt damit im Großen und Ganzen den gesamten Markt der Ferienhausvermietung ab. Wir haben die Entwicklung in 2019 gegenüber den vergangenen Jahren untersucht und können feststellen, dass in diesem Jahr Aussicht auf eine noch höhere Nachfrage besteht.

„2018 war für die dänischen Ferienhausvermieter ein richtig gutes Jahr und ganz Dänemark war im Prinzip in der 30. Kalenderwoche, der zentralen Woche in der Hauptsaison, ausverkauft”, berichtet Allan Maul, der Direktor von Feline Holidays. Er führt dies zum großen Teil auf die ungewöhnlich warmen Temperaturen und das sonnige Wetter im Sommer 2018 zurück, dass sich so viele Menschen entschieden haben, ihren Urlaub im vergangenen Jahr in Dänemark zu verbringen.

„Natürlich kann ich nicht versprechen, dass der Sommer in Dänemark in diesem Jahr genauso gut wie im letzten Jahr wird”, sagt Allan Maul mit einem Augenzwinkern. Aber er kann schon jetzt feststellen, dass die Ferienhäuser in diesem Jahr erheblich schneller als in den vergangenen Jahren vermietet werden. „Wenn wir uns die Vermietungszahlen ansehen, können wir sehen, dass in jeder einzelnen Woche von der 22. bis einschließlich der 32. Kalenderwoche erheblich weniger Ferienhäuser zur Auswahl stehen, als in den vergangenen Jahren der Fall war. Insbesondere in der 30. Kalenderwoche besteht in diesem Jahr eine hohe Nachfrage”, so Allan Maul.

rsz_weniger_freie_ferienhäuser_in_dänemark_800
Die Vermietung der dänischen Ferienhäuser verläuft in diesem Jahr ausgesprochen gut. In jeder einzelnen Woche im Zeitraum 22.-32. Kalenderwoche stehen erheblich weniger freie Ferienhäuser als in den vergangenen Jahren zur Auswahl. Die Zahlen wurden am 15. Februar 2018 und 2019 erhoben.

Ganz Norddeutschland hat zeitgleich mit Skandinavien Ferien

Auch wenn Allan Maul also nicht ein so schönes Sommerwetter wie 2018 versprechen mag, hat er in Bezug auf die Ursache dafür, dass die Vermietung der dänischen Ferienhäuser extrem gut läuft, überhaupt keine Zweifel. „Deutsche Touristen machen einen sehr großen Teil des Umsatzes in der Ferienhausbranche aus und auch dänische, norwegische und schwedische Urlauber stellen einen nicht unbedeutenden Marktanteil. Aber wenn es um deutsche Touristen geht, sind es insbesondere die Bewohner des nördlichen Teils von Deutschland, die in den Urlaub nach Dänemark fahren. Und in diesem Jahr haben alle norddeutschen Bundesländer genau im gleichen Zeitraum wie in Dänemark, Norwegen und Schweden Ferien”, erklärt Allan Maul.

„In den vergangenen Jahren, als die Ferien in den norddeutschen Bundesländern gegenüber Dänemark, Norwegen und Schweden zeitlich verschoben waren, war der Druck auf dem Markt nicht so groß, denn die Nachfrage verteilte sich auf mehrere Wochen. Aber in diesem Jahr liegen die Dinge anders. Wenn die Deutschen und die Dänen, Norweger und Schweden genau in den gleichen Wochen der Hauptsaison ein Ferienhaus mieten wollen, erzeugt das einen ungewöhnlich starken Druck. Es ist so, dass die Hälfte der deutschen Bevölkerung in diesem Jahr in genau dem gleichen Zeitraum wie in Dänemark, Norwegen und Schweden Ferien hat. Das sind ca. 41 Millionen Menschen”, so Allan Maul.

urlaub-nord-deutschland-2019_800
In diesem Jahr haben alle norddeutschen Bundesländer genau in den gleichen Wochen wie in Dänemark, Norwegen und Schweden Ferien. In Norddeutschland leben ca. 41 Millionen Menschen, was der Hälfte der deutschen Gesamtbevölkerung entspricht. Dieser Umstand trägt mit dazu bei, dass in diesem Jahr eine sehr hohe Nachfrage nach dänischen Ferienhäusern besteht.

Die 30. Kalenderwoche kann schon Ende April ausverkauft sein

Allan Maul freut sich darauf, dass viel los sein wird und jede Menge Touristen im Sommer nach Dänemark kommen werden. „Aber keine Rose ohne Dornen”, sagt er und fährt fort: „Wenn wir uns die 30. Kalenderwoche ansehen, besteht nicht der geringste Zweifel, dass die Ferienhäuser in diesem Jahr schneller als in den vergangenen Jahren ausverkauft sein werden. Es läuft extrem gut – innerhalb von nur einer Woche (15. – 22. Februar 2019) wurden fast 1.100 Ferienhäuser in Dänemark für die 30. Kalenderwoche vermietet. Falls das im gleichen Tempo so weitergeht, besteht wirklich die Gefahr, dass alle dänischen Ferienhäuser in dieser beliebten Ferienwoche Ende April vermietet sein werden, d. h. in nur zwei Monaten”.

Dass sich in den dänischen Ferienhausgebieten ordentlich etwas tut, geht aus der Karte deutlich hervor, auf der die freien Ferienhäuser, verteilt nach Postleitzahlen, angezeigt werden. „In 166 Postleitzahlbereichen (32 %) stehen in der 30. Kalenderwoche nur noch weniger als 30 freie Ferienhäuser zur Verfügung. Es gibt weiterhin freie Ferienhäuser an Teilen der Nordsee und des Limfjords, aber auf Bornholm wurden schon 97 % der Ferienhäuser für die 30. Kalenderwoche gebucht”, berichtet Allan Maul.

rsz_karte_800
In diesem Jahr läuft das Vermietungsgeschäft mit dänischen Ferienhäusern extrem gut. Je roter eine Postleitzahl angezeigt wird, desto weniger freie Ferienhäuser stehen für die 30. Kalenderwoche dort noch zur Auswahl. Die grauen Bereiche sind entweder ausverkauft oder es gibt dort keine Ferienhäuser, die vermietet werden.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen oder ausführlichere Kommentare wenden Sie sich bitte an Direktor Allan Maul unter Tel. +45 87242242.

Feline Holidays hat seit 2001 mehr als zwei Millionen Gäste in den Urlaub geschickt. Wir sind mittlerweile Dänemarks größtes Buchungsportal für Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Dänemark und im Ausland.